Das Feuerwehrhaus

Um die Fahrzeuge vor der Witterung zu schützen, die Technik unterzustellen und Dienste und Schulungen durchführen zu können, hat jede Feuerwehr ihr eigenes Domizil, das Feuerwehrhaus.

 

In Todtglüsingen wurde lange diskutiert, ob ein Anbau an das „alte“ Feuerwehrhaus von 1953 noch lohne, oder ob besser ein kompletter Neubau geschaffen werden solle. Im Jahre 2008 war es dann endlich soweit. Ortsbrandmeister Hagen Frick gelang es im Einklang mit Gemeindeverwaltung und Politik, den Anbau an das historische „Spritzenhaus“ im Ortskern von Todtglüsingen zu verwirklichen.

 

Die Freiwillige Feuerwehr Todtglüsingen ist sehr stolz auf das „neu“ geschaffene Feuerwehrhaus. Endlich können alle Fahrzeuge in einer Halle untergebracht werden und es ist genügend Platz für die Dienste der Einsatzabteilung und der Jugendfeuerwehr vorhanden.